Anwendungen u. Programmierung
RS232-Kommunikationen
Makroprogrammierung
Makro variable Liste
Programmierensicherheitscode
Kühlmittelmischungs-Wasserprobleme
Ende, Geschnatterprobleme
Klopfende Probleme
Änderungen des häufig benutzten Parameters
G-Codes, m-Code-Liste
Bohrgeräthahndiagramm
Werkzeug presetter Kalibrierung
Ein neues NC-Programm verursachen
Befestigungsentwurfsbetrachtungen
Werkzeugbruchabfragung
Maßeinheitsumwandlungs-Software
Endenmühltrainingsausbildung
Noten- oder Werkzeugprüfspitzensysteme
Parameteränderung des Programms Zehner-Klub





Parameter für Werkzeug presetter Kalibrierung auf Fanuc Yasnac-und Mitsubishi-Kontrollen

Mitsubishi-Werkzeug presetter Kalibrierung

Presetter Kalibrierungsverfahren für die meisten Arten Werkzeugmaschinen bearbeiten. Allgemeine Werkzeugprüfspitzeneinstellung und Justageparameterverfahren.

  1. Den Drehkopf zu einem drehenwerkzeug der O.D. Art registrieren. (Oder anbringen), presetter Arm, dann Knopf der Presse PSM (presetter Modus) senken und Werkzeugspitze in der x-Richtung weg berühren. (Oder entfernen), presetter Arm und Knopf der Presse PSM zurückbringen, um presetter Modus zu annullieren. Drehkopf auf eine sichere Position verschieben, um zu registrieren, dann im MDI-Modus Werkzeug u. Versatz aufrufen. Beispiel: (T0101; Anfang einsetzen), dieses erlaubt Ihnen, den tatsächlichen Durchmesser des Tests zu sehen, der using die absolute Positionsseite geschnitten wird.

  2. Ein Werkstück in die Klemme einsetzen. Die Spindel einschalten und einen Schnitt entlang dem O.D. des Werkstückes nehmen. Durchmesser des Schnittes messen, dieser Messwert sollte die selben wie die absolute Positionsanzeige auf der Positionsseite lesen. Beispiel: Wenn Vorrat 1.500 ist, nachdem der Testschnitt, die absolute Positionsanzeige 1.500 auch lesen sollte. Wenn unterschiedlich, die Geometrie justieren, die dementsprechend versetzt wird (nicht die Abnutzung versetzt). Zu MDI zurück gehen, Werkzeug benennen und Versatz, nimmt einen anderen Testschnitt. Wenn die absolute Positionsschirm- und -werkstückgröße sind, fahren selbe auf folgenden Schritt fort. Wenn unterschiedlich, das oben genannte Verfahren dann wiederholen, bis Werkstück und absolute Seite die selben sind.

  3. Den Wert des Geometrieversatzes (Beispiel -10.4321) notieren.
  4. (Oder anbringen), den presetter Arm, dann den Knopf der Presse PSM (presetter Modus) jetzt senken und die Werkzeugspitze in der x-Richtung weg berühren. Wenn der Versatz zu der Zahl unterschiedlich ist, die Sie notierten, dann den passenden Parameter justieren (Diagramm unten sehen) und retouch die Werkzeugspitze zum presetter, bis beide die selben sind.

  5. Das oben genannte Verfahren für die Identifikation-und Z-axisrichtung wiederholen, wenn Sie gebraucht werden.

ALLGEMEINER VERZICHT:
Alle Daten bezüglich dieser Web site werden ohne Gebühr oder Verpflichtung von mich oder von jemand anderem zur Verfügung gestellt, die zu diesem Aufstellungsort beiträgt. Es ist die Verantwortlichkeit des Lesers, jede mögliche Tätigkeit durchzuführen, die hier in einer sicheren und verantwortlichen Weise umrissen wird. Der Leser nimmt alle Verantwortlichkeit für Service oder die Maßnahmen, die resultierend aus den Informationen ergriffen werden, die hier enthalten werden an. Wir übernehmen keine Verantwortlichkeit für persönliches, oder Eigentumsbeschädigung, irgendeine Art Währungsverluste oder Verluste verursachten direkt oder indirekt vom Material, das in dieser Webseite oder in allen möglichen Seiten enthalten wurden innerhalb der Web site bereitgestellt wurden. Wenn dieser Aufstellungsort in eine andere Sprache übersetzt worden ist, sind wir auch nicht verantwortlich für, wie der Aufstellungsortinhalt übersetzt worden ist. Für vollen Verzicht und Ausdrücke hier klicken

HILFE US VERBESSERN DIESE WEB SITE.!!

Vorschläge oder Anmerkungen?

Anteil mit jeder?
… Verfahren
… Makroprogramme
… Erfahrung
… Geschichten
… Artikel
… Empfehlungen
… Bezog alles

Mich bitte mailen:
admin(at)machinetoolhelp.com

Für alle Ihre Beiträge danke und stützen.

x